Globalis bei der AWB Betriebsführung

Letzte Woche haben einige Kölle Global Mitglieder*innen die Betriebsführung auf dem Gelände des AWB auf dem Maarweg gebucht.

Wir wurden auf dem Betriebsgelände zu den unterschiedlichen Verarbeitungsschritten durchgeführt und konnten sehr viele Fragen stellen.

So konnten wir beispielsweise erfahren, daß jeder Kölner Haushalt eine Biotonne bekommen könnte, aber nur wenige eine Biotonne abrufen.

Außerdem müssen 30% der Abfälle in Biotonnen aussortiert werden, da hier Plastik oder andere Wertstoffe entsorgt werden, die nicht kompostierbar sind.

Die Kölner AWB verfügt über eine hocheffiziente Kompostieranlage, die aber mit Bioplastik nichts anfangen kann. Der Grund ist einfach: in der Kompostieranlage werden alle Wertstoffe innerhalb von 6 Wochen kompostiert. 

Bioplastik braucht aber viel länger und ist somit nicht zur Verwertung geeignet!

Folgendes haben wir mitgenommen und möchten dies gern teilen:

  • Kauft Recycling Toilettenpapier, dies ist hochqualitativ und es ist sinnlos, Papier für den A… herzustellen 😉 
  • Keine Taschentücher oder Küchenrolle ins Altpapier schmeissen.
  • Möglichst auf Tetra-Pack verzichten (nur 2 Recyclingstellen in Deutschland). Alle anderen verbrennen Tetras.
  • Eine politische Entscheidung nur noch “reinen” Kunststoff (also eine Art Kunststoff und kein Mix) für Verpackungen vorzuschreiben, würde das Recycling erheblich erleichtern.
  • Eine ordentliche Vorsortierung (kein Plastik in Biomüll, keine Essensreste in Wertstofftonne (Gelbe Tonne) ist der Grundbaustein für ein effizientes Recycling.
  • Ihr könnt wilden Müll jederzeit an die AWB melden. Dies geht schnell und unkompliziert per Mail.
  • Wenn ihr Wertstoffe vorsortiert, dann trennt beispielsweise den Deckel vom eigentlichen Behälter. Das erleichtert das Recycling.
  • Gern ein paar alte Zeitungsseiten in den Biomüll geben. Die Bakterien beim Kompostieren lieben das ;). 
  • Bioplastik ist kein Freund des Recyclers

Außerdem stellt Euch das AWB einige Infos und Tips zur Verfügung:

Wer auch gerne mal eine Führung machen möchte, kann sich gerne bei uns melden oder sich direkt beim AWB melden:

Tel. 02 21/9 22 22 88
nissi@awbkoeln.de


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.